Hennersdorfer Damenmannschaft gehen nach dem gestrigen Spiel in ihre Weihnachtspause

Für die Damen vom HSV war es ein durchaus positiver Start in die neue Saison 2013/2014.

Nachdem sie in den ersten 5 Spielen 11 Punkte erreicht haben, halten sie sich weiter auf einem sehr guten 2.Platz in der Tabelle.
"Wir können sehr zufrieden mit diesem Einstieg sein. Am Anfang der Saison hätte keiner so richtig damit gerechnet, dass es so gut für uns läuft", waren sich Trainer und Spielerinnen einig. Zwar verloren sie gestern bei Siltronic Freiberg mit 3:2, doch darüber waren sie nicht traurig. Immerhin bedeutet das nach dem neuen Punktesystem einen Punkt.

"Wir haben uns vor der Saison zwar schon ein bisschen überlegt, gegen wen wir Punkte holen können, aber wir können mit großer Sicherheit sagen, dass da 8 Punkte dabei waren, an die wir nie geglaubt hätten", blickten Anika und Julia auf den Beginn der Saison zurück.

Doch dabei mussten die HSV-Damen am Beginn der Saison einiges umstellen. 2 Spielerinnen aus dem Stamm-Sechser sind weggebrochen und 2 weitere Spielerinnen haben aufgehört.

"Die 4 Verluste haben uns schon ins Grübeln gebracht, ob es überhaupt Sinn macht, die Saison anzufangen", verriet der Trainer.

Es verblieben nur noch 8 Spielerinnen, um eine ganze Saison durchzuspielen. Doch bis jetzt verlief alles reibungslos.

"Wir sind eine super Mannschaft. Wir halten alle ganz fest zusammen und bis jetzt waren wir zu jedem Spiel mindestens 7 Spielerinnen. Damit sind wir vollkommen zufrieden. Bei uns haben einige einen Sprung nach vorn gemacht und jeder der 8 Spielerinnen passt toll in diese Mannschaft, darauf können wir echt stolz sein", sagte Anika zufrieden. Die Mannschaft hat ein Läufer-System eingeführt, um die Angriffsschwäche immer weiter zu verkleinern und bis jetzt passt alles.


Nun wünschen wir allen erholsame Tage und freuen uns auf unser nächstes Spiel am 10.01.2014 zu hause